Pippilotta NEWS

Auch das ist Pippilotta

Wenn ein Kind ins Krankenhaus muss ob durch Unfall oder wegen einer Erkrankung hilft ihm die Gewissheit, dass seine Eltern bei ihm sein dürfen. Dass es heute sogar möglich ist, dass Mama oder Papa auch da schlafen können fördert den Genesungsprozess der Kinder enorm. 

Doch was wenn, die Mama verstorben ist und der Papa die 2 Brüder welche beide auch noch nicht schulpflichtig sind betreuen und seiner Arbeit nachgehen muss ?? 

Genau diese Situation ist vergangenen Sonntag eingetreten, als der 4-jährige Florian verunfallt ist.  Als Trauerbegleiterin der 3 kleinen Buben und deren Papa bin ich seit 18 Monaten eng mit der Familie verbunden . Dank Pippilotta war es möglich Florian in diesen schweren Stunden in der Klinik zu betreuen ihm das Gefühl von Vertrautheit und Geborgenheit zu geben und den Vater zu entlasten.

Danke für alle Spenden auf das Pippilotta-Spendenkonto der Praxis Whanau

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Impressum | Datenschutz

Webseiten Sponsor: adiheutschi.ch - webdesign